Erfolge langfristig sichern.

Am Ende einer sorgfältigen kieferorthopädischen Behandlung stehen Zahnreihen und Kiefer so, wie sie sollen.
Es liegt jedoch in der Natur, dass auch weiterhin Kräfte auf unser Gebiss wirken. Diese Kräfte können umso stärker ausfallen, je umfangreicher die vorangegangene kieferorthopädische Zahnbewegung war. Zähne „lernen“ nun einmal langsam – sie neigen dazu, in ihre ursprüngliche, aber falsche Position zurück zu wollen.

Wird diese Tatsache übersehen, kommt es zu einem Rezidiv – und das Traumgebiss ist wieder dahin.

Um das nachhaltig zu verhindern, kommen sogenannte Retainer zum Einsatz, mit deren Hilfe wir das Behandlungsergebnis unkompliziert stabilisieren. Um den Therapieerfolg auch nach Ablauf der aktiven Behandlungsphase zu sichern, bieten sich zwei Verfahren an:

  • Retentionsschienen aus Kunststoff können für eine gewisse Zeit getragen und bei Bedarf auch wieder herausgenommen werden.
  • Der festsitzende Retainer ist ein kleiner, dünner Drahtbogen der an den Innenflächen der Frontzähne fixiert wird, um sie in der neuen Position zu halten. Ein Retainer ist von außen absolut unsichtbar.

Übrigens: Sollten Sie den Verdacht haben, dass sich die Stellung Ihrer Zähne nach der Behandlung wieder verändert – melden Sie sich einfach bei uns.

Praxis für Kieferorthopädie
Dr. med. dent. Olaf Luck

Nürnberger Str. 34
85055 Ingolstadt
Tel. 0841.95678872
praxis@dr-luck.de
www.dr-luck.de

Sprechzeiten
Mo  8–12 und 13–18 Uhr
Di   8–12 und 13–18 Uhr
Mi   8–12 und 13–17 Uhr
Do  8–12 und 13–17 Uhr
Fr   nach Vereinbarung